Männer-WG im Reihenhaus

Sabine Model

Von Sabine Model

Mi, 08. Juni 2011

Heitersheim

Für die jungen Teilnehmer und ihre Umgebung ist die integrative Wohngemeinschaft in Heitersheim eine interessante Erfahrung.

HEITERSHEIM. Eine Form des Wohnens für Menschen mit Behinderung sind integrative Wohngemeinschaften, die wie alle anderen nach Bedarf fachlich betreut oder begleitet werden. So leben seit Februar Martin Kilwing, Andreas Niederhöfer, Christian Schnell und Nahum Hahn in einem Reihenhaus in Heitersheim zusammen – für alle eine interessante Erfahrung.

Sozialarbeiterin Veronika Steidl und die sozialpädagogische Fachkraft Maria Willmann begleiten die vier jungen Männer: zwei von ihnen mit Assistenzbedarf und zwei, die diese Hilfestellung im Alltag geben, wenn sie erforderlich wird. Der 19-jährige Nahum ist in der Ausbildung zum Finanzbeamten. Christian, 34 Jahre und ehemaliger Sportstudent, möchte mit einem Freund ein Fitnesscenter aufbauen. Martin ist 26 Jahr alt und hat das Down-Syndrom. Mit dem Zug fährt er zur Arbeit in der Werksiedlung St. Christoph in Müllheim. Der stillere, 23-jährige Andreas ist im SOS-Kinderdorf aufgewachsen und arbeitet in der Caritas-Werkstatt im Schloss. Jeder hat ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ