Account/Login

Heitersheimer Verein will Hygiene in Afrika unterstützen

  • Mo, 06. April 2020
    Heitersheim

     

"Tukolere Wamu" will in Uganda, Togo und im Kongo Menschen in der Corona-Krise helfen und berichtet, wie die Lage dort ist.

Auch in  Uganda wird Abstand gehalten.   | Foto: Gertrud Schweizer-Ehrler
Auch in Uganda wird Abstand gehalten. Foto: Gertrud Schweizer-Ehrler
HEITERSHEIM (BZ). Der Heitersheimer Verein Tukolere Wamu unterstützt schon lange Menschen in Afrika bei der Hilfe zur Selbsthilfe, in Sachen Bildung und Erziehung, aber auch Gesundheit und Umwelt. Auch jetzt in der Corona-Krise will der Verein den Menschen in Togo, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar