Account/Login

BZ-Serie "So war der Krieg"

Herbert Leser aus Lahr floh vor der Roten Armee aus dem zerbombten Berlin

Manfred Dürbeck
  • Di, 14. Mai 2013, 23:59 Uhr
    Freiburg

     

"Ich habe nur geschaut, dass ich heil davonkomme." Der Lahrer Herbert Leser floh in den letzten Kriegstagen vor der Roten Armee aus Berlin – die letzten Kilometer mit einem Damenfahrrad.

Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 i...Berlin, von wo Herbert Leser flüchtete  | Foto: akg-images
Soldaten der Roten Armee im Mai 1945 im zerstörten Berlin, von wo Herbert Leser flüchtete Foto: akg-images
Auch wenn der Blick zurück nach all den Jahren manches geglättet hat, für Herbert Leser hat der ZDF-Dreiteiler "Unsere Mütter, unsere Väter" im Fernsehen viele Bilder wieder in Erinnerung gerufen, die er schon vergessen geglaubt hatte: die sinnlose Schlacht am Oderbruch, in der Zehntausende umkamen, Ruinenlandschaften in Berlin, von der Feldpolizei erhängte Soldaten, die in den letzten Kriegstagen als angebliche Deserteure ihr Leben verloren hatten, die Odyssee zurück ins heimische Lahr.
"Eigentlich", so erinnert er sich, "war ich immer auf dem Rückzug. Ich habe nur geschaut, dass ich heil davonkomme." Dass er dabei unglaubliches Glück hatte, ist ihm bewusst. Viele seiner Alterskameraden vom Jahrgang 1926, auch aus seiner Schulklasse, hatten dieses ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar