Wie Tabak die Stadt prägte

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

So, 22. April 2018

Herbolzheim

Der Sonntag Veranstaltungsreihe widmet sich dem bedeutenden Herbolzheimer Wirtschaftszweig.

150 Jahre lang war Herbolzheim die Zigarrenmetropole im Breisgau. Drei Zigarrenfabriken gab es einst in der Stadt, sie beschäftigten in Hochzeiten samt ihren Dependancen 5 000 Menschen. Eine Ausstellung, ein Zeitzeugengespräch und andere Veranstaltungen erinnern an das vergessene Erbe der Stadt.

Die Idee, sich mit dem Tabak und seiner Bedeutung für die Stadt zu beschäftigen, entstand bei einem Besuch im Herbolzheimer Schaugarten mit seinen blühenden Tabakstauden. Die inspirierten eine Gruppe stadtgeschichtlich Interessierter um Gemeinderat Reinhold Hämmerle und Claudia Bühler vom Tourismusbüro, sich mit der Geschichte und der Bedeutung des Tabaks in Herbolzheim zu beschäftigen. Schon 80 Jahre nach der Entdeckung im Jahr 1492 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ