Hitzige Diskussionen blieben aus

Andrea Gallien

Von Andrea Gallien

Do, 17. November 2011

Ehrenkirchen

Bürgerversammlung in Ehrenkirchen mit dem Hauptthemen Hochwasserschutz und Ortskernsanierung in Ehrenstetten.

EHRENKIRCHEN. Der Hochwasserschutz und die Sanierung der Ortsmitte von Ehrenstetten standen im Mittelpunkt der Bürgerversammlung, zu der die Verwaltung in die Kirchberghalle eingeladen hatte. Rund 150 Bürgerinnen und Bürger zeigten Interesse und brachten sich auf den aktuellen Stand bei wichtigen Themen der örtlichen Kommunalpolitik.

Hitzige Diskussionen wie noch vor einem Jahr gab es diesmal nicht, hatte doch das Thema Hochwasserschutz durch detaillierte Untersuchungen in den vergangenen Monaten an Brisanz verloren. "Das Becken ist vom Tisch", brachte Bürgermeister Thomas Breig die Ausführungen von Hans-Peter Neff vom Ingenieurbüro Ernst&Co auf den Punkt. Dessen Analysen hatten nämlich zu dem Ergebnis geführt, dass das umstrittene Regenrückhaltebecken oberhalb von Ehrenstetten, das mit einem Fassungsvermögen von 100 000 Kubikmetern die Auswirkungen eines 100-jährigen Hochwassers auf die Gemeinde stark gemindert hätte, nicht wirtschaftlich ist. Baukosten von rund 2,7 Millionen Euro stünden einem Schaden von 360 ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ