Höhere Steuern auf Spielautomaten

Frank Kiefer und Manfred Dürbeck

Von Frank Kiefer & Manfred Dürbeck

Fr, 22. Oktober 2010

Denzlingen

Denzlingens Gemeinderat folgt BVG-Urteil und regelt Vergnügungssteuersatzung neu / 58 000 Euro Mehreinnahmen.

DENZLINGEN. Früher hing in fast jeder Gaststube neben dem Stammtisch ein Spielautomat. Deren Zahl hat abgenommen. Zugenommen haben aber die Glücksspielautomaten in Spielhallen. Allein in Denzlingen sind 37 Geräte registriert. Die Gemeinde kann per Vergnügungssteuersatzung diese Geldquelle anzapfen. Am Dienstagabend wurde im Gemeinderat diese Satzung geändert. Bislang flossen 45 000 Euro in den Gemeindesäckel, künftig könnten es 103 000 Euro sein. Auch über die damit verbundenen Suchtgefahren wurde in der Ratssitzung diskutiert.

Mit Sorge verfolgt Marco Kneisel-Chiriatti die Zunahme der Gewinnspielautomaten in Lahr. Der Leiter der dortigen Suchtberatungsstelle in der agj (Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe) weiß aus seiner Arbeit, dass Gewinnspiele am ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung