Wahrzeichen

Höllental-Hirsch: Unbekannte sägen Teile des Geweihs ab

Karl Heidegger

Von Karl Heidegger

Mi, 11. Mai 2016 um 14:04 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Wer tut so etwas? Unbekannte haben den Hirschsprungfelsen im Höllental erklommen und der dortigen Bronzestatue ein Teil des Geweihs abgesägt. Die Polizei steht vor einem Rätsel und hofft auf Hinweise.

Von dem Tier- respektive Kunstfrevel berichtet das Freiburger Polizeipräsidium am Mittwochmittag. Demnach hat die Forstverwaltung der Polizei mitgeteilt, dass die unbekannten Täter in der Zeit zwischen dem 1. und 9. Mai auf dem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ