Wahrzeichen

Höllental-Hirsch: Unbekannte sägen Teile des Geweihs ab

Karl Heidegger

Von Karl Heidegger

Mi, 11. Mai 2016 um 14:04 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Wer tut so etwas? Unbekannte haben den Hirschsprungfelsen im Höllental erklommen und der dortigen Bronzestatue ein Teil des Geweihs abgesägt. Die Polizei steht vor einem Rätsel und hofft auf Hinweise.

Von dem Tier- respektive Kunstfrevel berichtet das Freiburger Polizeipräsidium am Mittwochmittag. Demnach hat die Forstverwaltung der Polizei mitgeteilt, dass die unbekannten Täter in der Zeit zwischen dem 1. und 9. Mai auf dem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung