Account/Login

BZ hilft

Hohberg und Meißenheim organisieren Hilfen, Berufsberatung in Lahr

  • Do, 19. März 2020, 22:21 Uhr
    Lahr

     

An Abiturienten richtet sich ein Angebot zur Berufs- und Studienorientierung. Hohberg und Meißenheim organisieren nachbarschaftliche Hilfe, aber auch ehrenamtliche Helfer werden gesucht.

Über Skype erhalten Abiturienten Tipps...- und Studienorientierung (Symbolbild)  | Foto: Sebastian Kahnert (dpa)
Über Skype erhalten Abiturienten Tipps für ihre Berufs- und Studienorientierung (Symbolbild) Foto: Sebastian Kahnert (dpa)
Berufsberatung

Allen Abiturientinnen und Abiturienten, die sich während der Schulschließung mit ihrer Zukunft beschäftigen wollen, bietet die Lahrer Karriere- und Gründungsberaterin Ilona Rau einen Beratungstag an. Am Dienstag, 24. März, können sich Interessierte per Skype unter dem Motto "ABIn die Zukunft, aber wohin?" kostenlos Tipps und Anregungen holen, wie sie ihre Berufs- und Studienorientierung selbst in die Hand nehmen können. "Falls Interesse besteht, ist hier auch die Zusammenarbeit mit einem örtlichen Gymnasium denkbar", sagt Rau. Schüler oder Schulen die Interesse haben, können sich unter [email protected] mit Ilona Rau in Verbindung setzen.

Einkaufshelfer gesucht

Der Verein Betreutes Wohnen Generationennetzwerk Hohberg will mit Unterstützung der Gemeinde einen Einkaufsservice anbieten. Dieser soll für Hohberger Einwohner sein, welche die Wohnung nicht verlassen dürfen und zur Risikogruppe für das Virus gehören. Die Einkäufe werden im Edeka in Niederschopfheim getätigt. Die Kontaktaufnahme und Vermittlung erfolgt über die Geschäftsstelle des Vereins. Ehrenamtliche Helfer werden gesucht. Sie können sich Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 12 Uhr melden unter Tel. 07808/7556 oder per E-Mail an [email protected].


Appell an Nachbarschaft

Die Gemeinde Meißenheim appelliert an die Bürger und Bürgerinnen für ein soziales Miteinander. Sie bittet sie zu prüfen, ob in der Nachbarschaft jemand hilfsbedürftig ist. "Helfen Sie, ohne sich selbst zu gefährden, und informieren Sie uns, wenn Sie den Eindruck haben, dass jemand Hilfe benötigt, Sie aber nicht helfen können", schreibt die Verwaltung. Weitere Informationen gibt es bei der Gemeindeverwaltung unter Tel. 07824/646824.

Nachbarschaftshilfe

Falls weitere Maßnahmen, etwa eine Ausgangssperre, angeordnet werden sollten, wird in Meißenheim eine Notversorgung organisiert für Menschen, die nicht durch das nachbarschaftliche Umfeld oder Angehörige vorsorgt werden können. Bedarfsanmeldungen unter Tel. 07824/64680.

Mehr zum Thema:

Ressort: Lahr

Dossier: Coronavirus Ortenau , BZ hilft

  • Artikel im Layout der gedruckten BZ vom Do, 19. März 2020: PDF-Version herunterladen

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.