Homo chemicalis

Human-Biomonitoring erforscht die Schadstoff-Belastung im Menschen

Susanne Donner

Von Susanne Donner

Sa, 31. Oktober 2020 um 15:26 Uhr

Bildung & Wissen

BZ-Plus Wie viele Schadstoffe haben die Menschen im Körper? Die Experten für Human-Biomonitoring messen genau das – und stoßen immer wieder auf lange verbotene Substanzen im menschlichen Körper.

Der moderne Mensch in seiner Welt voller Konsumgüter ist mit einer Vielzahl von Chemikalien belastet. Sie bleiben nicht in den Kaffeemaschinen, Laptops und Schuhen, sondern sie treten aus, werden als Partikel abgerieben, gelangen mit dem Abwasser in den Wasserhaushalt oder in den Boden. Die Folge: Mit der Atemluft und dem Staub darin, mit dem Essen und dem Wasser nimmt der Mensch jene Stoffe, die er selbst produziert, unfreiwillig auf.
Von den weit über 130.000 Chemikalien, die heute verwendet werden, können Forscher gegenwärtig rund 400 in Blut, Urin oder Haaren messen. Darunter Cadmium, Blei, Quecksilber, perfluorierte Chemikalien, Phthalate, Pestizide, DDT und dessen Abbauprodukt DDE, um nur ein paar alte Bekannte zu nennen. Oder den Weichmacher DINCH und die antimikrobielle Chemikalie Triclosan, um zwei kryptische Neulinge hinzuzufügen.
Human-Biomonitoring nennt sich der Forschungszweig, der sich mit der Fremdstoffbelastung des Menschen befasst. Man misst stichprobenartig bestimmte Substanzen in ausgewählten Bevölkerungsgruppen. "Die Ergebnisse zeigen uns beispielsweise, wie wirksam Regulierungen sind", betont Holger Koch, Biomonitoring-Experte am Institut für Prävention und Arbeitsmedizin der Ruhr-Universität Bochum. So stagniert die Belastung der Bevölkerung mit Blei, Dioxinen und PCB seit ungefähr der Jahrtausendwende, nachdem sie zunächst in den 90er Jahren deutlich gesunken ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung