Austausch und Hilfe

Im Kreis Lörrach gibt es wieder eine Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit ADHS

Kathrin Ganter

Von Kathrin Ganter

Di, 18. Februar 2020 um 19:54 Uhr

Schopfheim

BZ-Plus Die Teilnehmenden bekommen nicht nur Tipps und Beistand. Die Gruppe hilft auch dabei, ein anderes gesellschaftliches Bild von ADHS-Betroffenen zu schaffen. Denn noch immer gibt es viele Vorurteile.

Nach mehreren Jahren Pause hat sich im November wieder eine Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit ADHS gegründet. Sie wurde initiiert vom Schopfheimer Kinderarzt Norbert Steiner und wird geleitet von Sonja Eßer. Die Teilnehmenden bekommen nicht nur praktische Tipps und Beistand. Die Gruppe hilft auch dabei, ein anderes gesellschaftliches Bild von ADHS-Betroffenen zu schaffen. Noch immer gibt es viel Unwissenheit und Vorurteile rund um die Störung.

Ein Leben mit Versuch und Irrtum
"Das Leben mit einem ADHS-Kind besteht ganz oft aus Versuch und Irrtum", sagt Sonja Eßer. "Jedes Kind ist anders." Die Störung wirkt sich sehr unterschiedlich aus. Kernsymptome sind Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität. Das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom kann psychoaktive ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ