Account/Login

Trotz Corona-Pandemie

Im Lörracher Dreiländermuseum lief 2020 mehr als gedacht

Daniel Gramespacher
  • Fr, 15. Januar 2021, 08:02 Uhr
    Lörrach

     

BZ-Plus Beim Dreiländermuseum in Lörrach brach wegen der Corona-Pandemie vor allem die Besucherzahl bei Führungen ein; gleichwohl war das Haus 2020 sehr aktiv. Und es hat auch für 2021 viel vor.

Markus Moehring mit dem Jahresrückblic... zum 11. Juli – verlängert wird.  | Foto: Daniel Gramespacher
Markus Moehring mit dem Jahresrückblick vor Adolf Riedlins Gemälde „Flößer an der Wuhr“ in der Ausstellung „Kunst und NS“, die ein zweites Mal – nun bis zum 11. Juli – verlängert wird. Foto: Daniel Gramespacher
1/2
Fünf große Sonderausstellungen im ersten Obergeschoss, vier weitere Ausstellungen im Hebelsaal, 63 Veranstaltungen, drei Lörracher Hefte und mehr als 5500 Einzelbesucher: "Es lief trotz der Corona-Pandemie erstaunlich viel mehr, als ich subjektiv gedacht hatte", sagte Markus Moehring, Leiter des Dreiländermuseums, am Donnerstag bei der Vorstellung des Jahresrückblicks 2020 samt Ausblick. Vor allem bei den ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar