Elsass

Im Raum Straßburg gelten ab Donnerstag Fahrverbote

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 24. Juli 2019 um 18:40 Uhr

Straßburg

Nur noch Autos mit Plaketten der Stufen 1 bis 3 dürfen ab Donnerstag im Raum Straßburg auf die Straße – und Elektroautos. Deutsche Plaketten gelten nicht.

Autos mit Benzinantrieb dürfen im Raum Straßburg ab diesem Donnerstag nur noch gefahren werden, wenn sie mit einer französischen "Crit’Air"-Umweltplakette der Kategorien 1, 2 oder 3 versehen sind. Elektroautos sind ebenfalls erlaubt. Für Autos aus Deutschland reicht die hiesige grüne Plakette nicht aus.

Die Einschränkung gilt von 6 bis 22 Uhr. Beschlossen wurde sie von der zuständigen Präfektur wegen der in der gegenwärtigen Hitzeperiode angestiegenen Luftverschmutzung. Als weitere Maßnahme sind die im Departement Bas-Rhin geltenden Höchstgeschwindigkeiten um jeweils 20 Kilometer pro Stunde reduziert worden.

Die Plakette kostet 3,11 Euro zuzüglich Versand. Bei Einfahrtsverstößen drohen Bußgelder zwischen 68 und 135 Euro, die auch in Deutschland vollstreckt werden. Bei nicht fristgerechter Zahlung können sogar bis zu 375 Euro daraus werden.
Alle Infos und Bestellformulare: http://www.certificat-air.gouv.fr/de

Mehr zum Thema