Gut zu wissen - Vergiftungen bei Kindern

In den falschen Hals bekommen

wege

Von wege

Mi, 26. Januar 2011 um 00:00 Uhr

Gesundheit & Ernährung

So wichtig kindliche Neugier ist, um Lebenserfahrung zu sammeln, so gefährlich kann sie auch sein. Daher sind Vergiftungen im Kleinkindalter auch keine Seltenheit.

"Mit stillem Wasser macht man im Vergiftungsfall nie was falsch." Das sagt Maren Hermanns-Clausen vom Vergiftungs-Informations-Zentrum (VIZ) in Freiburg. Seit März 2001 leitet sie die Einrichtung, die 1968 ins Leben gerufen wurde, um Menschen im Notfall zu beraten. Bürger aus allen Gebieten Baden-Württembergs können sich kostenlos bei der Giftberatung in Freiburg informieren und beraten lassen. Sie steht jeden Tag und jede Nacht zur Verfügung.

Jährliche nutzen im Ländle inzwischen mehr als 22 000 Menschen das Angebot. "Es ist so, dass wir in den meisten Fällen Entwarnung geben können", sagt Hermanns-Clausen. Und sie kann dies auch statistisch untermauern. Die Anrufer werden anonymisiert erfasst und ausgewertet. Und dienen damit auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ