Stadtentwicklung

In der Projektgruppe Dietenbach laufen die Fäden für den neuen Stadtteil zusammen

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Mo, 03. April 2017

Freiburg

So etwas plant man nur einmal im Leben – einen neuen Stadtteil nämlich. In Freiburg ist es gerade so weit: Zwischen Rieselfeld, Mundenhof, Besançonallee und B31 sollen mehr als 12000 Menschen eine neue Heimat finden – und die städtische Projektgruppe Dietenbach muss alles so vorbereiten, dass das auch klappt.

Bei ihr laufen die Fäden zusammen, sie treibt den geplanten Stadtteil voran – eine Mammutaufgabe.

Ingo Breuker bereitet gerade den städtebaulichen Wettbewerb vor, Christine Eilers rechnet die Einsparvorgaben nach, Petra Saurer telefoniert mal wieder – ein ganz normaler Tag im Büro der Projektgruppe oder kurz gesagt: PG Dietenbach. Hier in der Eschholzstraße 86 laufen alle Informationen zusammen, die für den geplanten Stadtteil wichtig sind, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ