Lahr und Umland

"In diesem Jahr werden die Menschen nicht mehr viel reisen" – sagt ein Reiseveranstalter

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Di, 31. März 2020 um 10:02 Uhr

Lahr

BZ-Plus Der Tourismus liegt brach. Auch die hiesigen Reisebüros trifft dies hart. Dennoch werden Kunden beraten, aber kaum noch Umsatz gemacht. Die Betreiber rufen nach gesetzlichen Regelungen

Lage und Stimmung sind schlecht
Bis zum 30. April herrscht absolutes Reiseverbot. Im Lahrer Reisebüro Steidlinger in der Bismarckstraße, das zur Kette Holiday Land gehört, arbeiten Chefin Claudia Steidlinger und ihre beiden Mitarbeiterinnen derzeit aber täglich weiter, obwohl Neubuchungen nahezu komplett ausbleiben. "Wir sind dennoch für unsere Kunden erreichbar, und hauptsächlich mit Stornierungen beschäftigt. In diesem Monat waren es rund 30", sagt Claudia Steidlinger.

Bei Mark Benz, Inhaber des Reiseateliers Ettenheim, sieht es nicht anders aus. Das Reisegeschäft ist für die Zeit der Osterferien zusammengebrochen. "Unsere Branche ist jetzt sehr ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ