Inklusion

In dieser Radwerkstatt in Freiburg arbeiten Menschen mit Autismus-Diagnose

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Di, 12. November 2019 um 12:28 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Sie zerlegen Schrotträder, bauen neue Räder zusammen oder reparieren: In der Radwerkstatt "Recycles" in Haslach finden Menschen auf dem Autismus-Spektrum eine sinnvolle Beschäftigung.

Mit einem Zufall fing es an: Daniel Santos suchte ein Rad – in dem Radladen, in dem Paulo Marques damals arbeitete. Paulo Marques, der früher Radprofi war, kam mit Daniel Santos und seinen Eltern ins Gespräch. Sie entdeckten, dass sie sich ergänzten: Daniel Santos, der eine Autismus-Diagnose hat, suchte eine sinnvolle Beschäftigung, Paulo Marques wollte sich umorientieren in Richtung Soziales. Daraus entwickelte sich ab 2013 die Radwerkstatt "Recycles" der "Autista" GmbH. Derzeit ist sie in der Schopfheimer Straße 5 untergebracht.

Fünf Männer mit Autismus-Diagnose arbeiten aktuell bei Recycles
Drinnen ist typischer Werkstattgeruch, auf den Werkbänken liegen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ