Einsatz in Offenburg

In einer Gefängniszelle bricht ein kleineres Feuer aus

Do, 25. März 2021 um 07:16 Uhr

Offenburg

Ein Brandalarm in der Justizvollzugsanstalt Offenburg hat am Donnerstagmorgen gegen 4.45 Uhr die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei auf den Plan gerufen.

Die Zelle im ersten Obergeschoss eines der JVA-Trakte war nach Angaben der Feuerwehr nur mit einem Häftling belegt. Nach BZ-Informationen hat die Matratze in der Zelle gebrannt. Ob sie vom Insassen angesteckt wurde oder es sich um einen Unfall handelt, ist Gegenstand der polizeilichen Untersuchung, wie Polizeisprecherin Karen Stürzel auf Anfrage erklärte.

Der Häftling wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Klinikum gebracht. Weitere Verletzungen scheint er sich nicht zugezogen zu haben. Auch kamen keine weiteren Häftlinge oder Gebäudeteile zu Schaden.

Wie Feuerwehrsprecher Wolfgang Schreiber erklärt, gibt es hohe Brandschutzauflagen speziell für Justizvollzugsanstalten.

Nach der Entrauchung des Gebäudetraktes durch die Feuerwehr konnte schnell Entwarnung gegeben werden.