Account/Login

BZ-Interview

In Gottenheim muss man künftig verdichtet bauen, sagt Christian Riesterer

Manfred Frietsch

Von

Di, 01. Februar 2022 um 17:24 Uhr

Gottenheim

BZ-Plus Gottenheims Bürgermeister Christian Riesterer will am kommenden Sonntag zur Wahl antreten. Im Interview erklärt er, was er vor hat – sollte er wiedergewählt werden.

Die Bahnhofsachse in Gottenheim, gegen...rt fehlenden Mietwohnraum zu schaffen.  | Foto: Hubert Gemmert
Die Bahnhofsachse in Gottenheim, gegenüber des neuen Kindergartens (rechts) soll mit Geschosswohnungen bebaut werden, um so den am Ort fehlenden Mietwohnraum zu schaffen. Foto: Hubert Gemmert
1/2
Am Sonntag, 6. Februar, findet in Gottenheim die Bürgermeisterwahl statt. Rund 2220 Einwohner der Gemeinde am Tuniberg sind dazu aufgerufen. Als einziger Kandidat tritt Christian Riesterer an. 2014 wurde er Nachfolger von Volker Kieber, der als Bürgermeister nach Bad Krozingen gewechselt war. Die damalige Neuwahl gewann Christian Riesterer gleich im ersten Wahlgang mit mehr als 70 Prozent der abgegebenen Stimmen.
BZ: Herr Riesterer, sie lobten 2014 die in Gottenheim schon länger eingeübten Prozesse der Bürgerbeteiligung. Sie konnten sich sogar eine Bürgerstiftung vorstellen. Ist das noch eine Idee für Ihre zweite Amtszeit?
Riesterer: Das bürgerschaftliche Engagement ist in Gottenheim sehr ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar