In Günterstal ist’s sehr sicher

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Do, 16. Mai 2019

Freiburg

Im Verhältnis zur Einwohnerzahl gibt es in dem Stadtteil sechsmal weniger Straftaten als in der Wiehre.

FREIBURG-WIEHRE. Im vergangenen Jahr hat der neu eingerichtete kommunale Vollzugsdienst (VD) 10 000 Mal mit Bürgern geredet und 11 000 mündliche Verwarnungen ausgesprochen. Ein Einsatzschwerpunkt waren außer der Altstadt die Stadtteile Wiehre und Vauban. "Da sind wir oft unterwegs", sagte VD-Leiter Ramon Oswald bei der vierten Sicherheitskonferenz von Stadtverwaltung und Polizei, bei der es um Wiehre, Vauban und Günterstal ging. Genau wie bei den vorausgegangenen Veranstaltungen war die Besucherresonanz sehr gering.

Die Sicherheitskonferenzen, die derzeit reihum in den Stadtteilen stattfinden, sind ein Baustein der Sicherheitspartnerschaft, die Stadt und Land vor zwei Jahren geknüpft haben. Ziel ist, die Kriminalität in Freiburg zu verringern und das subjektive Sicherheitsgefühl zu erhöhen.

In den Stadtteilen Wiehre, Vauban und Günterstal sei die Zahl der Straftaten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ