Regionalgeschichte

In Wehr gab es 1933 eine Bücherverbrennung – auch der Wehrataler wurde verbrannt

Hansjörg Bader

Von Hansjörg Bader

Do, 06. April 2023 um 12:09 Uhr

Wehr

BZ-Plus Wie überall in Deutschland kam es auch in Wehr im Frühjahr 1933 zu einer Bücherverbrennung. Die Hitler-Jugend organisierte sie. Auch Ausgaben des "Wehratalers" wurden Opfer der Flammen.

Vor 90 Jahren, im Frühsommer 1933, als die Nationalsozialisten auf breiter Ebene das politische Leben diktierten, kam es in Wehr zu einer Bücherverbrennung. Angeordnet hatte die Aktion der örtliche Leiter der Hitler-Jugend, der an der Volksschule unterrichtende Lehrer Class. Für die Verbrennung war der HJ-Gruppenführer zuständig. Die zwei ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung