Tel Aviv

Israel verhängt Einreiseverbot gegen Günter Grass

Sara Lemel, dpa

Von Sara Lemel & dpa

So, 08. April 2012 um 15:23 Uhr

Deutschland

Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass ist wegen seines Gedichts zur israelischen Politik in dem Land nicht mehr willkommen. Auch in Deutschland reißt die scharfe Kritik an dem 84-Jährigen nicht ab.

Günter Grass hat in Israel ab sofort Einreiseverbot. "Ich sehe es als Ehre an, ihm die Einreise ins Heilige Land zu verbieten", sagte der israelische Innenminister Eli Jischai am Sonntag. Aus israelischer Sicht hat der Literaturnobelpreisträger mit seinem israelkritischen Gedicht eindeutig eine rote Linie überschritten.

Der Innenminister von der strengreligiösen Schas-Partei will in der heftigen Debatte um Grass auch keine Grautöne geltenlassen – der Intellektuelle ist für ihn mit seinen Äußerungen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ