Jede Menge Lebenstipps

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 13. Oktober 2020

Steinen

Maaßen-Stiftung in Steinen öffnet am Samstag ihre Türen.

(BZ). Zu einem virtuellen Tag der offenen Tür laden am Samstag, 17. Oktober, die in Steinen ansässige Maaßen-Stiftung und die Burn-out-Brücke-Beratungsstelle Dreiland ein.

Von 10 bis 17.30 Uhr werden Workshops, Vorträge und Diskussionen unter dem Motto "Aus der Quelle leben – was dient der seelischen Gesundheit in unsicheren Zeiten?" angeboten. Anlässe für die Online-Veranstaltung gibt es gleich mehrere: Einer ist der Geburtstag des Gründungsstifters Werner Maaßen, der sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt. Weitere sind die bundesweite Woche der seelischen Gesundheit und die Eröffnung der Werkstatt für ein gutes Leben in den Räumen der Stiftung in der Kanderner Straße. Der Link zur kostenlosen Teilnahme am Tag der offenen Tür ist auf der Homepage zu finden. Spenden sind willkommen. Höhepunkte des Programms sind eine Reise durch die Welt der Neurobiologie, vorgestellt von Imke Umoneit. Die Stiftungsrätinnen Margarete Schneberger und Anette Maaßen-Boulton verdeutlichen, was in Krisen gebraucht wird. Birgitta Fildhaut vom Verein "gesund und munter" spricht darüber, wie Menschen dank guter Entscheidungen gesund durch ungewisse Zeiten kommen können.

Mit dabei ist auch die Burnout-Brücke

Die "Burn-out-Brücke" ermuntert zum Kontakt mit "Mutig sein – anrufen!" Zudem stellen Isabell Schäfer-Neudeck, Ricarda Beilharz, Anette Maaßen-Boulton und Ute Kröger das Netzwerk "Werkstatt für ein gutes Leben" vor.

Kontakt: Anette Maaßen-Boulton, 07627/9238476, maassen@maassen-stiftung.de

Weitere Infos unter: http://www.maassen-stiftung.de