Katholiken wählen online oder per Brief

Cornelia Liebwein

Von Cornelia Liebwein

Mo, 16. März 2020

St. Blasien

BZ-Plus Für die Pfarrgemeinderatswahlen, die am kommenden Wochenende stattfinden, wird es keine Wahllokale geben / 17 Kandidaten treten in der Seelsorgeeinheit an.

ST. BLASIEN. Die katholischen Gläubigen sollen neue Pfarrgemeinderäte wählen. Die Coronavirus-Pandemie hat nun auch auf die Wahlen auswirkungen: ErzbischofStephan Burger hat die Präsenzwahl abgesagt, die Stimmen werden also nur online und per Briefwahlschein abgegeben.

"Die für den 21. und 22. März geplanten Wahlen für den katholischen Pfarrgemeinderat (PGR) wurden wegen der Corona-Pandemie geändert. So kann nur noch online und per Briefwahl abgestimmt werden. Die Präsenzwahl in den Wahllokalen wurde abgesagt", teilte Klaus Böhler, der Vorsitzende des Wahlvorstandes der Pfarrgemeinderatswahl in der Seelsorgeeinheit St. Blasien am Wochenende mit.

Das Motto der katholischen Kirchenwahl lautet: "Wie sieht’s aus?" Auf die Wahl bezogen lautet die Antwort, dass die Verantwortlichen aufgrund der aktuellen Entwicklung in den vergangenen Tagen schnelle reagieren und umplanen mussten. So können die Angehörigen der katholischen Kirche ihre Stimme ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ