Account/Login

Keine Hoffnung auf baldige Besserung

  • Fr, 22. Juni 2018
    St. Blasien

     

BZ-Plus Der Lärmschutzbeauftragte der Landesregierung verdeutlicht in St. Blasien vor allem, woran eine Lösung scheitert.

Wenig Hoffnung auf eine Verringerung d...homas Marwein den Versammelten machen.  | Foto: Christiane Sahli
Wenig Hoffnung auf eine Verringerung des Motorradlärms konnte der Landesbeauftragte für Lärmschutz Thomas Marwein den Versammelten machen. Foto: Christiane Sahli

ST. BLASIEN. Viel Frustration war bei der Informationsveranstaltung zum Thema Motorradlärm, zu der die St. Blasier Bürgerinitiative gegen Verkehrslärm, die Stadt St. Blasien und das Landratsamt Waldshut am Freitag eingeladen hatten, zu spüren. Denn es wurde wieder einmal offensichtlich, was sich schon seit längerem abzeichnet: In absehbarer Zeit wird es keine Veränderungen zum Besseren geben. Dies machte unter anderem der Lärmschutzbeauftragte der Landesregierung, Thomas Marwein, deutlich.

Mit der Veranstaltung wolle man zum einen eine Plattform bieten, um ins Gespräch zu kommen, zum anderen den Fokus auf die Gesetzgebung lenken, sagte Bürgermeister Adrian Probst. Als begrenzt stellte Marwein die Möglichkeiten des Landes, gegen den Motorradlärm vorzugehen, dar. Vieles, unter anderem die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar