Keine Klage gegen Lahrer Nachtflüge

Peter Bomans

Von Peter Bomans

Di, 20. Februar 2001

Offenburg

Oberbürgermeister Bruder: "Wir wollen die Region nicht politisch spalten" / Kritik von den Grünen und aus den Ortsteilen.

OFFENBURG. Die Stadt Offenburg wird nicht gegen die neue Nachtfluggenehmigung für den Flugplatz Lahr klagen. Bei sechs Gegenstimmen aus den Reihen der Grünen und der CDU und einer Enthaltung stimmte der Gemeinderat gestern für Verhandlungen. Ziel sind maximal fünf Nachtflüge zwischen 22 und 24 Uhr.

In Lahr gibt es bislang keine Zusagen, dass es zu einem entsprechenden Vertrag kommen wird. Dort will man den Plänen des neuen Investors Wiggins nicht vorgreifen. Oberbürgermeister Wolfgang Bruder begründete gestern das Einschwenken auf die Kompromisslinie damit, dass eine Klage der Stadt voraussichtlich gar nicht zugelassen werde. Seit Dezember liege nun eine ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ