Am Wochenende im Kreis Emmendingen

Keine neuen Coronafälle

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

So, 24. Mai 2020 um 14:30 Uhr

Emmendingen

Keine Neuinfektionen, keine neuen Todesfälle – im Landkreis blieb die Coronalage auch am Wochenende stabil.

Die Coronalage im Landkreis ist unverändert stabil: Nach Angaben des Landratsamtes gab es weder am Samstag noch am Sonntag (23./24. Mai) neue Infektionen und Todesfälle. Die Gesamtzahl der Fälle für den Landkreis beträgt damit weiterhin 521, und es sind 40 Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Die letzte Neuinfektion der vergangenen Woche war am Mittwoch bekannt gegeben worden. Das Sozialministerium Stuttgart gibt die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Emmendingen mit 0,6 an; der Landesschnitt liegt bei 3,4. Das Ministerium hat die Zahlen am Sonntagabend aktualisiert.

Die Sieben-Tage-Zahl spielt eine wichtige Rolle: Wo binnen sieben Tagen mehr als 50 Infektionen pro 100 000 Einwohner gemeldet werden, müssen die Gesundheitsämter im Einvernehmen mit den Landesbehörden wieder stärkere Einschränkungen für das öffentliche Leben verfügen und Lockerungen zurücknehmen.

Auch im Ortenaukreis blieb die Zahl am Wochenende stabil; hier liegt der Sieben-Tage-Wert allerdings bei zehn. In Freiburg liegt er nach der Statistik des Sozialministeriums bei 3,9, im benachbarten Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bei 0,4, ebenso im Kreis Lörrach. Im Landkreis Waldshut, im Bodenseekreis sowie in den Städten Baden-Baden, Heidelberg und Karlsruhe liegt die Zahl nach diesen Berechnungen bei null.