Zarok e.V.

Kenzinger Verein hilft Müttern und Kindern im Flüchtlingslager auch in der Pandemie

Ilona Hüge

Von Ilona Hüge

Di, 05. Januar 2021 um 07:08 Uhr

Kenzingen

BZ-Plus Seit 2015 engagiert sich der Kenzinger Verein Zarok für Mütter und ihre Kinder in Flüchtlingslagern im Nordirak. Auch in der Corona-Pandemie ging die Arbeit weiter, wenn auch mit Einschränkungen.

"Zarok e.V." ist eine kleine unabhängige Nichtregierungsorganisation (NGO), die 2015 in Kenzingen gegründet wurde. Zarok bedeutet auf kurdisch "Kinder": Ziel des Vereins ist es, für Kinder und ihre Müttern die Infrastruktur in 27 Lagern der autonomen Region Kurdistan zu verbessern. Wie das unter dem Einfluss von Corona geht, erzählt Sigrid Leder-Zuther, Zarok-Ansprechpartnerin und zweite Vorsitzende.
Die Auswirkungen von Corona
Die Pandemie ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung