Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Kille: "Es hängt stark davon ab, wie lange der Stillstand anhält"

Marius Alexander

Von Marius Alexander

Sa, 04. April 2020 um 18:35 Uhr

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises ist in der Corona-Krise besonders stark gefordert – vor allem kleine Betriebe brauchten Hilfe, berichtet Geschäftsführer Thorsten Kille.

Die Sorge um die Gesundheit wechselte in den vergangenen Tagen immer wieder mit der um den Zustand der Wirtschaft. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Landkreises musste in den vergangenen Wochen eine Fülle von Fragen beantworten. Vor allem Kleinbetriebe, Selbständige und sogenannte Solounternehmer hatten Beratungsbedarf, sagt Geschäftsführer Thorsten Kille.

Perspektive dank des Soforthilfe-Angebots der Landesregierung
Die Sorgen von Handwerkern, Gastronomen und Dienstleistern und deren Fragen nach Hilfen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ