Verwaltungsgericht Freiburg

Klage: Darf sich die katholische Kirche christlich nennen?

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Mi, 10. Februar 2010 um 19:14 Uhr

Südwest

Eine Glaubensgemeinschaft will der katholischen Kirche die Bezeichnung "christlich" verbieten. Ihre Klage richtete sich stellvertretend an das Erzbistum Freiburg – und jetzt entschied das Verwaltungsgericht darüber.

FREIBURG. Kein Kruzifix nirgends. Dabei wäre an diesem Mittwoch göttlicher Beistand praktisch im Sitzungssaal des Freiburger Verwaltungsgerichts: Sechs Vorstandsmitglieder der Mannheimer Glaubensgemeinschaft "Das universelle Leben aller Kulturen weltweit" wollen erzwingen, dass die katholische Kirche sich nicht mehr christlich nennen darf – im Namen Jesu klagen sie gegen das, was sich heute seine Kirche nennt. Die Klage ist stellvertretend an das Erzbistum Freiburg mit Robert Zollitsch als Vorsitzendem der Deutschen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung