Stadtarchiv stellt historische Aufnahmen vor

Kleine Zeitreise in die Vergangenheit

Renate Tebbel

Von Renate Tebbel

Di, 30. März 2010

Lahr

Erstmals hat das Stadtarchiv Lahr historische Filmdokumente aus der Stadt der Öffentlichkeit präsentiert.

LAHR. Wer kennt wen? – oder Facebook made in Lahr: Am Freitag haben die Besucher und Besucherinnen im Pflugsaal Lahr eine kleine Reise in die Vergangenheit machen und dabei alte Bekannte oder Verwandte sehen können. Stadthistoriker Thorsten Mietzner zeigte Auszüge aus Dokumentarfilmen mit dem Schwerpunkt in den 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts.

"Das ist doch Großvater!" ruft einer überrascht im voll besetzten Saal der Volkshochschule. Ein anderer im Publikum hat seinen Vater und seine Großmutter in einer Filmsequenz entdeckt. Die historischen Filmdokumente, die das Lahrer Stadtarchiv erstmals zeigt, handeln von Ereignissen und Alltagsszenen in Lahr, sind mehrheitlich schwarz-weiß, und geben Einblicke in das Lahr von anno dazumal. Das Bähnle tuckert langsam durch die Kaiserstraße. Ein Mann leert einen Eimer Wasser in den glitzernden Gewerbekanal. Züchtig gekleidete Mädchen mit Zöpfen und Buben in kurzen Hosen und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ