"Wüstenschiffe"

Klimawandel könnte Dromedaren ein Comeback bescheren

Kerstin Viering

Von Kerstin Viering

So, 14. März 2021 um 14:27 Uhr

Bildung & Wissen

BZ-Plus Das Erbgut der Dromedare verweist noch heute auf alte Karawanenrouten. Als Transportmittel wurden sie vielerorts abgelöst. In der Lebensmittelproduktion aber könnte ihre Bedeutung wieder wachsen.

Als Gott den Menschen geschaffen hatte, waren noch zwei Tonklumpen übrig geblieben. Aber auch die wurden nicht verschwendet. Denn aus dem einen entstand die Dattel und aus dem anderen das Dromedar. So erzählt es eine arabische Legende.
Vor allem in den heißen und trockenen Regionen der Erde gibt es zahllose solcher Geschichten, in denen die einhöckrigen Kamele als hochgeschätzte Protagonisten mitspielen. Immerhin haben sie die Kultur und die Wirtschaft in solchen Gebieten über Jahrtausende geprägt. Und das hat seine Spuren hinterlassen. Nicht nur in den Märchen und Legenden der Menschen. Sondern auch im Erbgut der Dromedare.
Über Letzteres ist im Vergleich zu anderen Nutztieren bisher eher wenig bekannt. Zwar hatten Forscher durchaus schon Dromedar-DNA aus unterschiedlichen Regionen verglichen. Dabei hatten sie sich allerdings auf wenige genetische Marker konzentriert. Regionale Besonderheiten sind dabei kaum herausgekommen, das Erbgut wirkte eher wie ein weltweiter Einheitsbrei ohne große Struktur.
Die Eiszeit setzte den Dromedaren stark zu
Nun aber hat Sara Lado im Team von Pamela Burger von der Veterinärmedizinischen Universität Wien einen umfassenderen Blick in die DNA von Dromedaren aus 18 Ländern geworfen. Für die in Communications Biology erschienene Studie ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung