Account/Login

ZDF-Sendung

Knapp über 100 Hinweise im alten Freiburger Mordfall Eva Götz nach "Aktenzeichen XY"

Frank Zimmermann
  • Mi, 18. Januar 2023, 22:34 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Der Mord an der Freiburger Studentin Eva Götz im Jahr 1997 wurde am Mittwochabend in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" rekonstruiert. Zu dem Cold Case gingen bislang mehr als 100 Hinweise ein.

Die Biologiestudentin Eva Götz lebte v...gisch-technischen Assistentin gemacht.  | Foto: Polizei Konstanz (dpa)
Die Biologiestudentin Eva Götz lebte von 1992 bis zu ihrem Tod im Januar 1997 in Freiburg. Ende 1997 wollte sie ihr Studium abschließen, vor ihrem Studium hatte sie eine Ausbildung zur biologisch-technischen Assistentin gemacht. Foto: Polizei Konstanz (dpa)
1/4
Am Mittwochabend war ein Freiburger Cold Case – der Mordfall Eva Götz – der erste von fünf Filmfällen in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ungelöst". Die damals 26 Jahre alte Biologiestudentin, die seit 1992 in Freiburg wohnte, wurde am Abend des 26. Januar 1997 höchstwahrscheinlich in der Freiburger Stefan-Meier-Straße im Stadtteil Herdern in einem beigefarbenen Kastenwagen entführt. Dafür sprechen Zeugenaussagen. Am folgenden Morgen fand man ihre Leiche 80 Kilometer entfernt, in ländlicher Gegend, am Rande eines Feldwegs ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar