Der Hunger der Spekulanten

Wolfgang Kessler

Von Wolfgang Kessler

Sa, 31. Juli 2010

Kommentare

BZ-GASTBEITRAG: Wolfgang Kessler kritisiert, Finanzinvestoren nutzten die Knappheit an Nahrungsmitteln zu hohen Gewinnen.

In Deutschland trifft es bisher nur die Genießer: Kakao und Zucker sind teuer geworden. Weltweit könnte die Entwicklung an den Börsen jedoch bald die Ärmsten der Armen treffen. Denn die Anleger haben wieder einmal die Nahrungsmittel als Chance für das schnelle Geld entdeckt – und das könnte schon bald schwerwiegende Folgen haben.
Eigentlich wollten die Politiker nach der Finanzkrise die Spekulanten zähmen. Doch davon ist nichts zu spüren. Zu einem der wichtigsten Ziele sind mittlerweile Nahrungsmittel geworden. Erst vor kurzem blies Börsenguru Jim Rogers, der einst mit Superspekulant George Soros den berüchtigten Quantum Fund gegründet hat, zur ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung