Account/Login

Kommunalwahl 2014

Kopfplakate sind laut Experte rausgeschmissenes Geld

  • Di, 13. Mai 2014, 19:01 Uhr
    Freiburg

     

Große Köpfe statt politischer Themen: Bei der Werbung für die Kommunalwahl setzen viele Parteien und Gruppierungen in Freiburg auf Kandidatengesichter – und lassen sich das was kosten. Rausgeschmissenes Geld, meint ein Experte.

Kopf an Kopf stehen die Plakate an der Eschholzstraße.  | Foto: M. Bamberger
Kopf an Kopf stehen die Plakate an der Eschholzstraße. Foto: M. Bamberger

Rund 13.500 Plakate hängen in der Stadt, viele davon sind Kopfplakate. Ob lächelnder Mund oder seriöser Blick: Alle wollen am 25. Mai viele Wählerstimmen. Klappt das so? Nein, sagt Frank Brettschneider. Der Stuttgarter Professor für Kommunikationswissenschaft untersucht Wahlplakate und weiß, worauf es ankommt.

Auffällig präsent in der Stadt sind die Köpfe von Freiburg Lebenswert. Wie viele Plakate der neuen Liste hängen, darüber machen die Verantwortlichen keine Aussage. Auch die Freien Wähler verzichten erstmals komplett auf Themenplakate. "Wir möchten mit unseren Leuten überzeugen", sagt Johannes Gröger. Die Kommunalwahl ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar