Nächtlicher Polizeieinsatz

Krankenhaus-Mitarbeiter wurde von Unbekanntem bedroht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 02. Juli 2022 um 12:23 Uhr

Freiburg

In der Nacht auf Samstag ist ein Mitarbeiter des Freiburger Josefskrankenhauses von einem bislang unbekannten Mann bedroht worden. Dieser konnte unerkannt flüchten.

Gegen 0.30 Uhr in der Nacht auf Samstag ist die Polizei per Notruf informiert worden, dass im Josefskrankenhaus ein Mitarbeiter von einer unbekannten Person bedroht worden sei. Nach einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung, bei der der Mitarbeiter gestürzt sei und sich leicht verletzt habe, habe der männliche Täter wieder von ihm abgelassen.

Um eine Gefährdung Unbeteiligter im Krankenhaus ausschließen zu können, so die Polizei, sei das Gebäude mit starken Kräften durchsucht worden, dabei seien auch Spezialkräfte hinzugezogen worden. Der Krankenhausbetrieb sei aber dabei nicht wesentlich eingeschränkt worden. Ergebnis sei gewesen, dass die gesuchte Person sich nicht mehr im Gebäudekomplex des Krankenhauses befunden habe. Es stehe fest, dass zu keiner Zeit unbeteiligte Dritte gefährdet gewesen seien. Angaben zum möglichen Anlass der Auseinandersetzung und zum Erscheinungsbild des Täters wurden nicht gemacht. Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen übernommen.