Eine tolle Sache, aber selten bequem

Maja Tolsdorf

Von Maja Tolsdorf

Fr, 04. Oktober 2013

Kreis Lörrach

Die SBB Deutschland wirbt mit komfortabler Fahrradbeförderung – doch Angebot und Nachfrage passen nicht immer zusammen.

LÖRRACH. Eigentlich ist es eine tolle Sache. Man kann von Zell nach Basel radeln und bequem an einem der S-Bahn-Haltepunkte zur Weiterfahrt in den Zug einsteigen, wem unterwegs die Puste ausgeht. Oder einfach das Velo mitnehmen, weil man vom Bahnhof zum Bestimmungsort noch einige Kilometer zu überwinden hat. So können einige auf das Auto verzichten. Bequem ist sie allerdings eher selten, die Fahrt im Zug gemeinsam mit dem Fahrrad.

Meist bleiben Radfahrer und Radfahrerinnen nur der sehnsüchtige Blick Richtung Fahrradplatz, denn da haben sich bereits andere niedergelassen. Zwar sind sie da eingestiegen, wo das weiße Velo auf der Tür das Abteil für Radfahrer anzeigt. Doch das ist bereits besetzt. So steht man mittendrin und immer im Weg, auf dem Platz zwischen den zwei Türen, die sich an jeder Haltestelle öffnen und schließen, um neue Fahrgäste aufzunehmen oder ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ