Coronavirus

Kreis meldet zwei neue Infektionen am Samstag

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 04. Juli 2020 um 15:25 Uhr

Kreis Emmendingen

Zuletzt hatte das Gesundheitsamt Mitte Juni mehr als eine Neuinfektion an einem Tag gemeldet: Die Zahl der bestätigten Infektionen im Kreis Emmendingen ist jetzt von 535 auf 537 gestiegen.

Neue Todesfälle gab es nicht. Nach wie vor starben 43 Menschen im Zusammenhang mit dem neuartigen Virus. Die Zahl der Genesenen beziffert das Landratsamt mit 485. Dieser Rechnung zufolge leben im Kreis derzeit neun Menschen, die derzeit erkrankt sind.

Die Zahl der Neuinfektionen war in den vergangenen Wochen nur noch langsam gestiegen. Am Freitag hatten sowohl der Landkreis Emmendingen als auch der Ortenaukreis und der Kreis Breisgau-Hochschwarzwald jeweils eine Neuinfektion gemeldet. Im Zuständigkeitsbereich des Emmendinger Gesundheitsamtes war die Zahl der Neuinfektionen im Juni stärker gestiegen als im Mai. Den letzten Anstieg um mehr als einen Fall am Tag hatte das Gesundheitsamt am 20. Juni gemeldet – damals war die Zahl von 530 auf 533 gestiegen.