Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 11. Januar 2020

Heitersheim

Zukunft Malteserschloss — Handballspiele — Neujahrsempfang — Neujahrsempfang — Konzert

HEITERSHEIM

Zukunft Malteserschloss

Die Grünen Heitersheim laden zu einer Infoveranstaltung "Professionelle Projektentwicklung und mögliche Konzepte für die künftige Nutzung des Malteserschlosses" am Montag, 13. Januar, 19 Uhr im Bürgersaal der Malteserhalle ein. Neben Willi Sutter, Architekt und Projektentwicklung, sollen noch weitere an der Nutzung des Schlosses Interessierte sprechen.

Handballspiele

Am Samstag, 11. Januar, bestreiten die Handball Löwen Heitersheim in der Malteserhalle den nächsten Heimspieltag. Los geht es um 12.45 Uhr mit dem Derby der E-Jugend gegen Müllheim. Um 13.55 Uhr spielt die D2, ehe um 15.10 Uhr das Topspiel der D1 Bezirksklasse zwischen dem Erstplatzierten Heitersheim und Schopfheim kommt. Um 16.25 Uhr empfangen die B-Jungs als Erster der Bezirksklasse die HSG Freiburg. Das Spiel der Zweiten wurde auf Dienstag, 14. Januar, um 20.30 Uhr verlegt, so dass nach einer Spiellücke um 19.30 Uhr die Herren 1 als Tabellenführer die HU Freiburg empfängt.

BUGGINGEN

Neujahrsempfang

Zum Neujahrsempfang der Gemeinde Buggingen sind die Bürgerinnen und Bürger aus Buggingen, Seefelden und Betberg am Sonntag, 12. Januar, um 11 Uhr in die Winzerhalle in Seefelden eingeladen. Gemeinsam wird auf das neue Jahr angestoßen und unter dem Motto "Rückblick auf 1200 Jahre Seefelden" mit Hans König auf die Entwicklung des Ortsteils geblickt. Die Veranstaltung wird von der Bergmannskapelle und dem Männergesangverein musikalisch umrahmt.

SULZBURG

Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang der Stadt Sulzburg findet am Sonntag, 12. Januar, um 11.15 Uhr in der Hubert-Baum-Stube in der Schwarzwaldhalle in Sulzburg statt.

LAUFEN

Konzert

Am Samstag, 11. Januar, findet um 19.30 Uhr im Kulturzentrum Dreiklang in Laufen ein Konzert mit der Pianistin Nina Aristova, deren Lehrerin Schülerin von Sergei Rachmaninow war, statt. Aristova begleitet den Tenor Leonard Reso. Texte von Dichtern aus der Romantik bis zur Moderne werden mit Kompositionen von Atmani sowie seinen Bearbeitungen von Werken der Komponisten Edvard Grieg, Felix Mendelssohn und Peter Tschaikowsky zusammen geführt.Der Eintritt kostet 15 Euro. Infos unter http://www.kulturzentrum3klang.de