Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. Januar 2020

Breisach

Kinoprogramm — Jahrgangstreffen — Recyclinghof geschlossen — Teilhabeberatung — Seniorenstammtisch

BREISACH

Kinoprogramm

Das Kommunale Kino präsentiert am Freitag und Samstag, 10. und 11. Januar, jeweils um 20.15 Uhr die Komödie "Das perfekte Geheimnis". Am Samstag, 11. Januar, 17 Uhr, läuft im Jugendkino der Animationsfilm "Die Addams Family". In der Matinée-Veranstaltung zum Jubiläum "100 Jahre Kino Breisach" ist das Drama "Menschen am Sonntag" am Sonntag, 12. Januar, um 11 Uhr auf der Leinwand zu sehen. Der Stummfilm wird musikalisch begleitet von Günter A. Buchwald und Frank Bockius. Der Animationsfilm "Der kleine Rabe Socke 3 – Suche nach dem verlorenen Schatz" ist im Kinderkino am Sonntagnachmittag um 15 Uhr zu sehen. Das Biopic "Le Mans 66 – Gegen jede Chance" steht am Sonntagabend, 19 Uhr, auf dem Programm. Am Dienstag, 14. Januar, 19 Uhr, wird der Dokumentarfilm "Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes" gezeigt.


JAHRGANGSTREFFEN

DER JAHRGANG 1935/36 TRIFFT SICH AM DONNERSTAG, 9. JANUAR, UM 18 UHR IM MUSEUMSSTÜBLE IN BREISACH.



Recyclinghof geschlossen

Der Recyclinghof bleibt am Montag, 13. Januar, geschlossen.



TEILHABEBERATUNG

DER NÄCHSTE TERMIN FÜR DIE TEILHABEBERATUNG FINDET AM DONNERSTAG, 9. JANUAR, VON 10 BIS 12 UHR IM BÜRGERSAAL DES RATHAUSES STATT. MENSCHEN MIT (DROHENDER) BEHINDERUNG UND ANGEHÖRIGE AUS DER REGION KAISERSTUHL KÖNNEN BEI FRAGEN ZU DEN THEMEN REHABILITATION UND TEILHABE EINEN TERMIN BEI IVA LINDA KRAUS, TELEFON 0761/76991620, ODER PER MAIL INFO@TEILHABEBERATUNG-BH-FR.DE VEREINBAREN.


Seniorenstammtisch

Der Stadtseniorenbeirat der Stadt Breisach lädt für Donnerstag, 9. Januar, um 16 Uhr zum Seniorenstammtisch in das Hotel Restaurant Bären ein. Dr. Stefan Kleinert, Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, und Dr. Normen Schatz, Oberarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie, die beide an der Helios Rosmann Klinik in Breisach tätig sind, sprechen zum Thema "Schmerzen an Hüfte und Knie – Wenn die Gelenke nicht mehr wollen". Es werden moderne Verfahren der Knie- und Hüftgelenksendoprothetik, die speziell bei älteren Patienten erfolgreich angewendet werden, vorgestellt. Nach dem Vortrag ist eine Diskussion mit den Referenten vorgesehen. Gegenseitiger Austausch gibt es auch wieder über "Neues in der Stadt" und darüber, was seniorengerecht verändert werden könnte.