Ein echter Lohrer und Mensch zum Anfassen

Bruno Kohlmeyer

Von Bruno Kohlmeyer

Mi, 24. Juli 2013

Lahr

Der ehemalige Lahrer Oberbürgermeister und weithin bekannte Mundartautor Philipp Brucker ist am Dienstag im Alter von 88 Jahren gestorben.

LAHR. Philipp Brucker ist tot. Der Mundartautor und ehemalige Lahrer Oberbürgermeister (1961 bis 1981) ist gestern zur Mittagszeit im Alter von 88 Jahren gestorben. Obwohl Brucker vor mehr als 30 Jahren das Rathaus verlassen und sich seither jedweder Kommentierung lokaler Ereignisse enthalten hat, ist er in den Köpfen vieler Menschen lebendig geblieben, die in ihm den Lahrer sahen, wie sie ihn sich vorstellen. Philipp Brucker konnte die Menschen für sich einnehmen und die dankten es ihm mit einer besonderen Form der Zuneigung. Gescheit, gebildet und dabei menschlich bescheiden, diese Eigenschaften machten Brucker zu einem geschätzten Philosophen einer Region, der seine Gedanken und Vorstellungen in Lohrer Ditsch ausdrückte und damit auch die Renaissance der alemannischen Mundart mit bewirkte.

Dass Brucker Menschen mitnehmen konnte, zeigte sich schon bei seiner ersten Wahl im Herbst 1961. Aus der Position des Lokalchefs bei der Lahrer Zeitung heraus hatte sich der 37 Jahre alte Brucker um das Amt des Lahrer Oberbürgermeisters beworben. Erstmals wurde ein Oberbürgermeister direkt vom Volk gewählt und Brucker schaffte es bei der Wahl am 15. Oktober 1961, im Wettstreit mit Amtsinhaber Heinrich Friedrich und mit Oberregierungsrat Hermann Person siegreich zu bleiben: Brucker ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ