Erfinder und politisch wankelmütig

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 13. August 2011

Lahr

Felix Wankel wäre heute 109 Jahre alt geworden / Öffentliche Gebäude in Lahr werden wohl nicht mehr nach ihm benannt.

LAHR (BZ/dü). Eine Serie zum Jubiläumsjahr des Automobils in Lahr ohne Felix Wankel? Undenkbar. Heute wäre der geniale Erfinder und umstrittene homo politicus 109 Jahre alt geworden. Fast vergessen ist der Tierfreund Wankel, der den höchstdotierten deutschen Tierschutzpreis gestiftet hat – für Erfindungen, die Tierversuche überflüssig machen. Fast vergessen auch, dass er in den 70er-Jahren Willy Brand unterstützte. Nach 15-jährigem Sträuben hatte Wankel 1981 der Ernennung zum Lahrer Ehrenbürger zugestimmt. Mit diesem damals unumstrittenen Schritt ehrte seine Geburtsstadt den großen Erfinder. Wankels nationalsozialistische Vergangenheit geriet erst in diesem Umfeld in die öffentliche Diskussion. Sie sorgte letztlich auch dafür, dass die Stadt Pläne ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ