Netzwerkerin

26-Jährige ist neue Flüchtlingsbeaufragte der Stadt Lahr

Julia Trauden

Von Julia Trauden

Fr, 22. Juni 2018 um 16:20 Uhr

Lahr

Lahr hat eine neue Flüchtlingsbeauftragte: Charlotte Wolff besetzt seit Anfang Juni die Stelle, die längere Zeit vakant gewesen war. Die gebürtige Freiburgerin soll Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche sein.

Sie vermittelt Kontakte zum Dolmetscherpool und weiteren wichtigen Anlaufstellen, begleitet Projekte von Ehrenamtlichen und unterstützt, wenn Schwierigkeiten auftreten: Charlotte Wolff ist offiziell die "Zentrale Ansprechstelle in Flüchtlingsfragen" der Stadt Lahr. Sie kennt sich aus mit den Zuständigkeiten, weiß, wer sich um was kümmert. Ruft in ihrem Büro im Mehrgenerationshaus am Urteilsplatz etwa ein Flüchtling an, verweist sie ihn an die Integrationsmanagerinnen des Landratsamts. Deren Funktion ist die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung