Über die Ortenau hinaus geschätzt

Babette Staiger

Von Babette Staiger

Mi, 19. Oktober 2016

Lahr

Der erste Preis der Lahrer Murre für alemannisches Literaturschaffen in Prosa ging nach Straßburg, in der Kategorie Lyrik nach Buggingen.

LAHR. Der Preis Lahrer Murre für zeitgenössisches alemannisches Literaturschaffen hat seinen Bekanntheitsgrad deutlich über den Ortenaukreis hinaus ausgeweitet. Die Jury des nunmehr im zweiten Jahr von der Mediathek ausgelobten Wettbewerbs hatte dieses Jahr nicht nur die Qual der Wahl zwischen 36 Beiträgen, darunter auch Einsendungen aus dem Raum Karlsruhe und Straßburg. Die Qualität der Beiträge in der Kategorie Prosa war so hoch, dass mehrere zweite Preise vergeben wurden, um das Engagement der Autoren zu würdigen.

Den ersten Preis in der Kategorie Prosa erhielt erstmals ein Autor aus Straßburg: Für die gesellschaftskritische Kurzgeschichte "Hans un Aysha" von Joseph Schmittbiehl hatten die Juroren nur Lob und Anerkennung. Schmittbiehl erzählt in einem knappen, schildernden Stil, mit dem erzähltechnischen Kniff eines Exposés und einer zeitlichen Rückblende, von der Freundschaft des ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ