Ermittlungen

Unbekannte bewerfen Regionalbahn mit Gegenständen

Sa, 04. April 2020 um 12:54 Uhr

Lahr

Die Bundespolizei ermittelt nach einem Vorfall an der Bahnstrecke zwischen Offenburg und Freiburg: Ein Zug wurde bei Kippenheimweiler mit Gegenständen beworfen, eine Scheibe ging zu Bruch.

Der Vorfall ereignete sich nach Angaben der Bundespolizei am Freitagmorgen gegen 10:55 Uhr auf Höhe von Kippenheimweiler. Der Regionalzug RB 17063 aus Offenburg kommend wurde von bislang unbekannten Tätern mutmaßlich mit Gegenständen beworfen; Eine Scheibe des Zugs ging zu Bruch. Fahrgäste wurden nicht verletzt.

Jetzt sucht die Bundespolizei Zeugen des Vorfalls. Wer Angaben zu der Tat oder verdächtigen Personen machen kann wird gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Offenburg unter 0781/9190-0 in Verbindung zu setzen.
Die Bundespolizei warnt: Der Bewurf eines Zuges mit Steinen oder sonstigen Gegenständen ist kein Kavaliersdelikt. Es handelt sich um einen schwerwiegenden Eingriff, der lebensgefährlich sein kann.