Unfall

Laster überrollt Radfahrerin auf der Freiburger Eschholzstraße und verletzt sie schwer

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 01. Oktober 2020 um 11:49 Uhr

Freiburg

Beim Abbiegen hat ein Lastwagenfahrer auf der Eschholzstraße in Freiburg-Haslach eine Radfahrerin übersehen – und überrollt. Die Frau ist schwerverletzt, aber nicht in Lebensgefahr.

Am Mittwochmorgen ereignete sich gegen 10 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall in der Freiburger Eschholzstraße. Ein 50 Jahre alter Lastwagenfahrer hat dabei laut Polizei eine 57-jährige Radfahrerin übersehen und schwer verletzt.

Während der Lastwagenfahrer auf der Eschholzstraße im Stadtteil Haslach nach rechts stadteinwärts auf die B31 abbiegen wollte, kreuzte er den Fahrradstreifen am rechten Fahrbahnrand, auf dem Radfahrer geradeaus fahren. Die 57-Jährige fuhr in die gleiche Richtung neben ihm. Beim Zusammenstoß überrollte das rechte Vorderrad des LKW die Oberschenkel der Frau. Sie ist mit schweren Verletzungen in eine Freiburger Klink eingeliefert worden. Lebensgefahr besteht nicht.

Es ist schon der dritte schwere Fahrradunfall im Freiburger Stadtgebiet im September. Vor zwei Wochen starb ein 43-jähriger Radfahrer in der Wiehre nach einem Vorfahrtsfehler. Eine Woche zuvor musste eine Radfahrerin nach einem Abbiegefehler unter einem LKW lebensgefährlich verletzt geborgen werden. Der Unfall ist auch der dritte schwere LKW-Unfall seit Juni. Damals erfasste ein LKW-Fahrer eine 50-jährige Radfahrerin beim Rechtsabbiegen von der Heinrich-von-Stephan-Straße auf die B31. Die Frau starb noch an der Unfallstelle.

Auch um den Verkehr in der Stadt für Radfahrer sicherer zu gestalten, fordert die Initiative Fuß- und Radentscheid mehr und bessere Verkehrswege für Radfahrer. Anfang September hatten 700 Menschen dafür in Freiburg demonstriert.

Mehr zum Thema: