Ehrung durch die SPD

Leni Breymaier erhält den Struve-Hut in Wehr

Ernst Brugger

Von Ernst Brugger

Di, 04. Februar 2020 um 13:56 Uhr

Wehr

Die ehemalige Landesvorsitzende Leni Breymaier wird von der SPD in Wehr geehrt. Am Aschermittwoch, 26. Februar, findet im Gasthaus Krone die Verleihung des Struve-Hutes statt.

Die SPD-Bundestagsabgeordnete und ehemalige Landesvorsitzende der SPD Baden-Württemberg, Leni Breymaier, wird vom SPD-Ortsverein Wehr ausgezeichnet. Am Aschermittwoch, 26. Februar, wird der SPD-Ortsverein im Gasthaus Krone zum mittlerweile 16. Mal den Struve-Hut verleihen.

In der historischen Krone wurde anno 1848 der badische Revolutionsführer Gustav von Struve verhaftet. Eine Replik der markanten roten Kopfbedeckung mit langer Feder, die der badische Revolutionär trug, geht in diesem Jahr an die SPD-Bundestagsabgeordnete Leni Breymaier aus Eislingen an der Fils, die 2017 für den Bundestagswahlkreis Aalen-Heidenheim im Ostalbkreis kandidierte.

Für die diesjährige Verleihung hat sich bei der Wehrer SPD ein neues Organisationsteam gebildet, nachdem sich Ex-Stadträtin Karin Kaiser, Initiatorin und Hauptorganisatorin der Verleihung und bisher auch Herstellerin des Struve-Hutes, zurückzog. Die Verleihung wird jetzt organisiert von SPD-Ex-Stadträtin Angelika Buchmann-Flaitz. Den beiden Stadträten und Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, Kurt Wenk und André Langbein, sowie von Tina Wunderle, die sich um den Schriftverkehr kümmert.

Hut erstmals nicht von Karin Kaiser
Der diesjährige Hut wurde – wieder typisch badisch – von einem Hutgeschäft in Bad Säckingen hergestellt.

Bisher ging er meist an regionale SPD-Politiker. Beim neuen Organisationsteam hat sich für 2020 besonders die 59-jährige Leni Breymaier durch ihr sozial-gesellschaftliches Engagement auch auf Landesebene herauskristallisiert. Sie ist neben ihrem Bundestagsmandat auch im SPD-Vorstand sowie unter anderem Mitglied bei der Gewerkschaft Verdi, der AWO, beim VdK und pro familia. Die Laudatio an die diesjährige Struve-Hut-Trägerin wird schon traditionell vom einstigen SPD-Landtagsabgeordneten Alfred Winkler aus Rheinfelden-Herten gehalten werden. Erhard Zeh, aus Weil-Haltingen, um 1970 auch Lehrer hier in Wehr, Gitarrist und Sänger auch sozial-politischer Volkslieder, wird wieder die Verleihung musikalisch umrahmen.

Gedenken an Verhaftung
Mit der Verleihung des Struve-Hutes gedenkt der heimische SPD-Ortsverein seit 2005 jährlich an historischer Stätte der Verhaftung Struves in Wehr. Das damalige Bauerndorf und das Gasthaus Krone standen am 25. September 1848 im Mittelpunk der Badischen Revolution von 1848/49.

Der Freiheitskämpfer und Revolutionär Gustav von Struve und seine Frau Amalie wurden in der Krone verhaftet. Beide waren auf der Flucht in die Schweiz. Einen Tag zuvor wurde Struves Revolutionsheer von badischen und preußischen Truppen bei Staufen besiegt. Mit Struves Verhaftung ging die oberbadische Erhebung vom September 1848 zu Ende.

Die Struve-Hut-Verleihung am 26. Februar im Gasthaus Krone beginnt um 19:30 Uhr. Zuvor ist um 18:30 Uhr im Rathaus ein Empfang der geladenen SPD-Politiker durch Bürgermeister Michael Thater. Eingeladen sind die Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Waldshut, Rita Schwarzelühr-Sutter, Kreisräte und Bürgermeister aus der Umgebung sowie Wehrer Stadträte.