Leserbriefe

Manfred Mutter (Grenzach-Wyhlen)

Von Manfred Mutter (Grenzach-Wyhlen)

Di, 13. Oktober 2020

Rheinfelden

JUGENDPARLAMENT
Respekt vor dem Engagement
Zum Artikel "Jungparlamentarier wollen Treffpunkt und mehr Öko" (BZ, 11. Oktober):
Dass trotz der Vielfalt heutiger Freizeitgestaltungen einige junge MitbürgerInnen bereit sind, sich im Jugendparlament politisch zu engagieren und zur Gestaltung einer attraktiven Zukunft unserer Gemeinde beizutragen, verdient unser aller Respekt und Wertschätzung. Die Tatsache, dass in der Startperiode noch nicht alle Projekte und Wünsche verwirklicht werden konnten, sollte ein Ansporn sein nach dem Motto: "Nehmt uns bitte ernst – auch bei Themen, die UNS wichtig sind!" Allein das Bewusstsein, dass junge Leute die politischen Entscheidungen vor Ort konstruktiv und kritisch begleiten, hat eine nicht zu unterschätzende Wirkung, denn welcher Gemeinderat will schon den Wähler von morgen vergraulen? Vielleicht bewahrheitet sich die Prognose bereits bei der Gestaltung der "Neuen Mitte Wyhlen", in der das Jugendparlament seine Interessen deutlich formuliert hat. Es wäre ein idealer Mutmacher, und die dienstäglichen Gemeinderatssitzungen bekämen durch die Öko-Themen einen Touch von "Tuesdays for Future"! Manfred Mutter, Grenzach-Wyhlen