Account/Login

Gesundheit

Lidl wirbt nicht mehr für ungesunde Kindernahrung

  • Erich Reimann & dpa

  • Di, 10. Januar 2023, 15:43 Uhr
    Wirtschaft

Pudding, Frühstückscerealien, Süßgetränke: Der Zuckergehalt dieser Kinderprodukte stößt bei Experten auf Kritik – ebenso wie die Werbung dafür. Ein Discounter zieht jetzt Konsequenzen.

Viele Erfrischungsgetränke enthalten zu viel Zucker. (Symbolbild).  | Foto: Monika Skolimowska
Viele Erfrischungsgetränke enthalten zu viel Zucker. (Symbolbild). Foto: Monika Skolimowska
1/2
Vom Kinderpudding bis zum Joghurt mit Schokolinsen, vom Frühstückskakao bis zum zuckersüßen Getränk für die Schulpause: Lebensmittel für Kinder sind ein Milliardengeschäft. Doch Gesundheitsexperten ist die Zusammensetzung der Produkte oft ein Dorn im Auge. Sie klagen über zu viel Zucker, zu viel Fett und zu viel Salz in vielen der oft aufwendig beworbenen Produkte und fordern seit Jahren ein Umdenken von Handel ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar