"Weltschatten"

Nir Barams Roman ruft zu Widerstand gegen Finanzwelt auf

Hartmut Buchholz

Von Hartmut Buchholz

Sa, 12. November 2016

Literatur & Vorträge

Nir Barams Antiglobalisierungsroman "Weltschatten" ruft zum Widerstand gegen die Finanzwelt auf /.

Wir haben", heißt es in der Rückschau des Epilogs mit einem Understatement, das fast schon Beschönigung ist, "ein paar Brände auf der Welt gelegt, die man im Augenblick vielleicht nicht mehr sieht, die aber noch glimmen. … Die Kräfte, die das Feuer neu anfachen werden, formieren sich gerade, im Grunde sind sie schon in Stellung. Wir waren nur die zufälligen Laufburschen des Unvermeidlichen, heißt es." Das Unvermeidliche, von dem hier die Rede ist, war ein für den 11.11. – das zugehörige Jahr wird nie genannt – ausgerufener Streik, der weltweit eine Milliarde Streikende zu Protest und Revolte ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung