Ötlingen: Brombacher vorn

Hannes Lauber

Von Hannes Lauber

Di, 09. Juni 2009

Weil am Rhein

Aber auch Kessler tritt als Ortsvorsteher-Kandidat an / Sutter gibt seine Ambitionen auf

WEIL AM RHEIN-ÖTLINGEN. Das Rennen um die Nachfolge von Ortsvorsteher Werner Linder hat dem Stadtteil Ötlingen mit 65,4 Prozent die beste Wahlbeteiligung in der Stadt beschert. Von den drei Bewerbern liegt Helene Brombacher vorn. Sie erhielt 505 Stimmen, gefolgt von Günther Kessler mit 411. Überraschend deutlich distanziert auf dem dritten Platz landete Alt-Gemeinderat Frank Sutter, für den nur 233 Ötlinger votierten.

Im Rennen um das Amt des Ortsvorstehers ist damit eine Vorentscheidung gefallen. Bereits im Vorfeld der Wahl hatten sich Brombacher und Sutter dafür ausgesprochen, dass der Bewerber mit den meisten Stimmen das Amt übernehmen soll. Sutter hat denn auch gestern ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ